Ecstatic Dance

15,00 

Ecstatic Dance Sonntag 1. Mai ab 15 Uhr

Beschreibung

Ecstatic Dance Sonntag 1. Mai ab 15 Uhr

Tanz am 1. Mai

Schauen wir uns die Evolutionsgeschichte des Menschen an, spricht vieles dafür, dass die Menschen die Musik entdeckten, als sie vor etwa zwei Millionen Jahren anfingen in Gruppen zu leben. Denn das gemeinsame Tanzen und das Musizieren verbindet Menschen – von jung bis alt. Gemeinsame Bewegungen fördern das Gemeinschaftsgefühl und bringen Spaß.

Wir laden euch ein gemeinsam mit uns zu TANZEN, zu fühlen, zu lachen und sich lebendig zu fühlen.

Beim Ecstatic Dance gibt es keine Vorschriften, was die Form des Tanzes betrifft. Jeder darf sich so bewegen, wie es ihm gefällt. Niemand wird den Auftritt beurteilen.
Durch das Tanzen kannst du den Alltag zu vergessen und dich einfach gehen zu lassen und du kannst Schamgefühle über Board werden. Anfängliche Hemmungen sind okay, verschwinden jedoch meist rasch. Jeder hat die Möglichkeit, seine eigenen Grenzen kennenzulernen.

Wir freuen uns, wenn Ihr mit uns TANZT und das Leben FEIERT!

Namaste und Grüße in dein Herz

Der Ablauf

14:30 – 15:00 eintrudeln, begrüßen, ankommen

15:00 – 15:30 Einführung in das “Ectsatic Dance”

15:30 – 18:30 Ecstatic Dance – beweg dich in deinem Rhythmus zur Musik, lass alles da sein, fühle, fließe und genieße, lass deinen Emotionen Raum und drücke dich über deine Bewegungen aus

18:30 – 19:00 nachspüren und ausklingen lassen; Austausch mit Tee, Wasser, Saft, …

Ausgleich

Der Preis versteht sich pro Person, Kinder sind gratis.

Wir verwenden die Einnahmen für den Aufbau und Erhalt unseres Mini-Ashrams in Kyritz

Allgemeine Hinweise zu Bestellungen bei VenkateshaYOGA

Für manche Veranstaltungen wollen, oder müssen (z.B. bei gesetzlichen Bestimmungen) wir ein Mindestalter voraussetzen und ggf. das auch überprüfen (Personalausweis). Bei Onlineveranstaltungen kannst du dazu aufgefordert werden, dich und deinen Personalausweis zu zeigen.

Hinweise zu Onlineveranstaltungen

Bei bestimmten Veranstaltungsformaten, wie z.B. Live-Online, oder Online nutzen wir Streaming Anbieter (z.B. Zoom, ColloCall). Dabei ist es möglich, dass du und andere Teilnehmer über ihre Kamera von anderen gesehen werden können. Wenn du dich selbst oder das persönliche Umfeld/die Umgebung, in der du an der Veranstaltung teilnimmst, nicht zeigen möchtest, kannst du die Kamerafunktion deaktivieren oder die Kamera abdecken.
Der Name, den du beim Betreten der Veranstaltung angibst, kann ebenso anderen Teilnehmern angezeigt werden. Du kannst deinen Namen aber jederzeit gerne anpassen (z.B. nur die Initialen angeben, oder "N.N.").

AGB

Für alle unsere Rechtsgeschäfte gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Datenschutz

Unsere Datenschutzvereinbarungen findest du hier. Du kannst einen Datenauszug beantragen, oder eine Löschanfrage zu deinen Daten stellen.

Widerrufsbelehrung

Die Widerrufsbelehrung findest du hier.

Keine Heilleistung und keine Psychotherapie

Unsere Dienstleistungen sind keine Heilleistung im Sinne des Heilpraktikergesetz (HeilprG) und keine Psychotherapie im Sinne des Psychotherapeutengesetz (PsychThG)!

Unsere Dienstleistungen sind nicht, ohne Absprache mit dem behandelnden Arzt, Psychiater, oder Therapeuten, für psychisch Kranke sondern lediglich für gesunde, stabile und eigenverantwortlich agierende Personen geeignet!

Keine sexuellen Dienstleistungen

Unsere Tantra-Veranstaltungen beinhalten keinerlei sexuelle Dienstleistungen, "Anbahnungen", Förderung der Prostitution, "Verkupplung" o.ä. und sind auch keine "Swinger"- Veranstaltungen!

Die tantrischen Übungen werden als "unterrichtende Dienstleistung oder erzieherische Tätigkeit" und ohne sexuelle Vereinigung angeleitet, bzw. theoretisch besprochen.

Kein Gewerbebetrieb

Die Leistungen werden in eigenverantwortlicher, selbständiger und weisungsfreier unterrichtenden, beratenden und/oder erzieherischen Tätigkeiten - freiberuflich - erbracht.

Freiberufler werden im § 18 Abs. 1 Nr. 1 Einkommensteuergesetz beschrieben:
"Zu der freiberuflichen Tätigkeit gehören die selbständig ausgeübte wissenschaftliche, künstlerische, schriftstellerische, unterrichtende oder erzieherische Tätigkeit (...) Ein Angehöriger eines freien Berufs im Sinne der Sätze 1 und 2 ist auch dann freiberuflich tätig, wenn er sich der Mithilfe fachlich vorgebildeter Arbeitskräfte bedient; (...). Eine Vertretung im Fall vorübergehender Verhinderung steht der Annahme einer leitenden und eigenverantwortlichen Tätigkeit nicht entgegen ... "

„Unterricht im Sinne des Einkommensteuergesetzes ist die Vermittlung von Wissen, Fähigkeiten, Fertigkeiten, Handlungsweisen und Einstellungen in organisierter und institutionalisierter Form“ (vgl. BFH-Urteile vom 13.01.1994 IV R 79/92, BFHE 173, 331, BStBl II 1994, 362, und vom 18.04.1996 IV R 35/95, BFHE 180, 568, BStBl. 1996, 573).

Scroll to Top