TantraYoga – Jahresgruppe

1.500,00 

Der Preis versteht sich für 6 Wochenenden pro Person und inkl. 1 Jahr Zugriff auf unser Onlineportal aber exkl. Unterkunft und Verpflegung. Wir empfehlen eine Seminarausfallversicherung abzuschließen. Eine Ratenzahlung ist grundsätzlich möglich (Ratenzahlungsvereinbarung anfragen).

Beschreibung

Was TantraYoga eigentlich ist? Das erklären wir hier (klicken).

Tantra (TantraYoga) Jahresgruppe

Ganz im Jetzt zu sein, mit uns selbst und anderen verbunden, ist unfassbar erfüllend. Liebe ist menschlich. Liebe ist göttlich. Liebe ist ein Bedürfnis und ein Geschenk zugleich.

Komm und folge … zu Dir – und alle anderen profitieren zusätzlich davon!

Im TantraYoga werden Elemente aus Tantra, Yoga, Meditation, Massage, Körper- und Energiearbeit miteinander verbunden. Sinnliche Begegnungs-, Kontakt- und Berührungsübungen laden Dich zu herzöffnenden Verbindungen mit dir und auch mit anderen Menschen ein.

Dabei entwickelst Du zunehmend mehr Vertrauen und Mut. Aus Freude und Tanz erwachsen Hingabe und Leichtigkeit. Du gewinnst an Präsenz, lässt los, was Dich ausbremst und verleihst Deinem Leben noch mehr Magie.

In den Yogaübungen werden wir uns mit unserer Atmung verbinden und auf unterschiedliche Weise miteinander in Kontakt treten. Beim Musizieren und Ausführen von Ritualen werden wir Verbundenheit entstehen und Vertrauen wachsen lassen. Wir werden uns in Berührungen und Massagen ausprobieren sowie hilfreiche Meditationsformen und Energietechniken entdecken. Wir singen und musizieren, wir gehen spazieren, schwitzen gemeinsam in der Sauna oder tanzen ums Lagerfeuer – es geht nicht so sehr darum was du machst, sondern wie du es machst!

Wir werden einen sehr privaten und geschützten Raum erschaffen, in dem wir uns öffnen und zeigen können. Einen Raum, der Platz für fast alles gibt, natürlich auch für Deine Emotionen und Fragen.

Du wirst Dich in einer unterstützenden, geschützten und wohltuenden Umgebung ausprobieren dürfen. Wir haben dafür viele Tools und Übungen in unserer Schatzkiste, die wir mit viel Begeisterung für den Einzelnen und die Gruppe auspacken werden.

OrgasMUSS oder echte Intimität?

Im TantraYoga stehen die Freude am Geben und Nehmen, ein neugieriges und spielerisches Spüren und Experimentieren in vielschichtigen Ebenen, der Umgang mit eigenen Grenzen und eventuell die Erweiterung der eigenen Komfortzone im Vordergrund …
Es geht nicht um einen kurzfristigen oder gar selbstsüchtigen kurzfristigen Lustgewinn!

Dabei erweitert der TantraYoga deine “Werkzeugkiste” um weitere  Liebesspielarten, ohne deinen gewohnten Austausch von Nähe und Sexualität auszugrenzen: Dein Liebes- und Sexleben darf gerne so bleiben, wenn es dir wichtig ist. TantraYoga bietet sich lediglich als Ergänzung an.

Wahre Liebe beginnt erst nach den “Flitterwochen”!

Wenn die erste Verliebtheit erlebt wurde, der Alltag Schwierigkeiten bringt und man selbst gerade nicht “so gut drauf” ist, zeigt sich, welche Beziehung man eigentlich lebt. Ist sie belastbar? Ist sie Lösungs- oder konfliktorientiert, wenn es Schwierigkeiten gibt? Ist sie fehlertolerant und verzeihend?

Wie viel echte Energie, Aufmerksamkeit und Zeit möchtest du für eine glückliche und erfüllte Lebenszeit investieren und für dich erbitten?

Dies ist eine berechtigte Frage:
Wir nehmen so unglaubliche Anstrengungen auf uns und investieren erhebliche Lebenszeit – in Geld, Besitz, Körper und Jugend … Aber in eine Beziehung? Einige kümmern sich erst um ihre “Beziehungs- und Lebenskompetenzen”, wenn es eigentlich schon (fast) zu spät ist (Paartherapie/Therapie).

Mit TantraYoga hast du die Gelegenheit – auch wenn der andere Partner kein Interesse an TantraYoga hat oder du gerade Single bist – deine Liebesfähigkeit zu erweitern, Altlasten abzustreifen und dich selbst in mehr Licht, Freiheit und Liebe zu führen. Und das Beste dabei: ohne dafür jeden Tag stundenlang ein “Trainingsprogramm” absolvieren zu müssen.

Dozenten

Venkatesha (veṅkateśa) David Zaremba und Radha (rādhā) Julia Zaremba. Gerne kannst Du mit uns ein Vorgespräch vereinbaren.

Kosten

Der Preis versteht sich für 6 Wochenenden pro Person und inkl. 1 Jahr Zugriff auf unser Onlineportal aber exkl. Unterkunft und Verpflegung. Wir empfehlen eine Seminarausfallversicherung abzuschließen.

Wir empfehlen den Abschluss einer Seminarausfallversicherung. 

Wann

20.01. – 22.01.2023
17.03. – 19.03.2023
19.05. – 21.05.2023
21.07. – 23.07.2023
15.09. – 17.09.2023
17.11. – 19.11.2023

Tagesablauf:

Freitag ist die Anreise ab 16:30 möglich. Beginn ist um 20 Uhr.
Samstag 10:00 – 22:00
Samstag 10:00 – 16:00

Wo

Unser kleiner Ashram (Yogaschule/Tantratempel) befindet sich in der Strüwestr. 1 C in  16866 Kyritz.

Achtung

Dies ist keine Sex- oder Swingerveranstaltung.

Allgemeine Hinweise zu Bestellungen bei VenkateshaYOGA

Für manche Veranstaltungen wollen, oder müssen (z.B. bei gesetzlichen Bestimmungen) wir ein Mindestalter voraussetzen und ggf. das auch überprüfen (Personalausweis). Bei Onlineveranstaltungen kannst du dazu aufgefordert werden, dich und deinen Personalausweis zu zeigen.

Hinweise zu Onlineveranstaltungen

Bei bestimmten Veranstaltungsformaten, wie z.B. Live-Online, oder Online nutzen wir Streaming Anbieter (z.B. Zoom, ColloCall). Dabei ist es möglich, dass du und andere Teilnehmer über ihre Kamera von anderen gesehen werden können. Wenn du dich selbst oder das persönliche Umfeld/die Umgebung, in der du an der Veranstaltung teilnimmst, nicht zeigen möchtest, kannst du die Kamerafunktion deaktivieren oder die Kamera abdecken.
Der Name, den du beim Betreten der Veranstaltung angibst, kann ebenso anderen Teilnehmern angezeigt werden. Du kannst deinen Namen aber jederzeit gerne anpassen (z.B. nur die Initialen angeben, oder "N.N.").

AGB

Für alle unsere Rechtsgeschäfte gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Datenschutz

Unsere Datenschutzvereinbarungen findest du hier. Du kannst einen Datenauszug beantragen, oder eine Löschanfrage zu deinen Daten stellen.

Widerrufsbelehrung

Die Widerrufsbelehrung findest du hier.

Keine Heilleistung und keine Psychotherapie

Unsere Dienstleistungen sind keine Heilleistung im Sinne des Heilpraktikergesetz (HeilprG) und keine Psychotherapie im Sinne des Psychotherapeutengesetz (PsychThG)!

Unsere Dienstleistungen sind nicht, ohne Absprache mit dem behandelnden Arzt, Psychiater, oder Therapeuten, für psychisch Kranke sondern lediglich für gesunde, stabile und eigenverantwortlich agierende Personen geeignet!

Keine sexuellen Dienstleistungen

Unsere Tantra-Veranstaltungen beinhalten keinerlei sexuelle Dienstleistungen, "Anbahnungen", Förderung der Prostitution, "Verkupplung" o.ä. und sind auch keine "Swinger"- Veranstaltungen!

Die tantrischen Übungen werden als "unterrichtende Dienstleistung oder erzieherische Tätigkeit" und ohne sexuelle Vereinigung angeleitet, bzw. theoretisch besprochen.

Kein Gewerbebetrieb

Die Leistungen werden in eigenverantwortlicher, selbständiger und weisungsfreier unterrichtenden, beratenden und/oder erzieherischen Tätigkeiten - freiberuflich - erbracht.

Freiberufler werden im § 18 Abs. 1 Nr. 1 Einkommensteuergesetz beschrieben:
"Zu der freiberuflichen Tätigkeit gehören die selbständig ausgeübte wissenschaftliche, künstlerische, schriftstellerische, unterrichtende oder erzieherische Tätigkeit (...) Ein Angehöriger eines freien Berufs im Sinne der Sätze 1 und 2 ist auch dann freiberuflich tätig, wenn er sich der Mithilfe fachlich vorgebildeter Arbeitskräfte bedient; (...). Eine Vertretung im Fall vorübergehender Verhinderung steht der Annahme einer leitenden und eigenverantwortlichen Tätigkeit nicht entgegen ... "

„Unterricht im Sinne des Einkommensteuergesetzes ist die Vermittlung von Wissen, Fähigkeiten, Fertigkeiten, Handlungsweisen und Einstellungen in organisierter und institutionalisierter Form“ (vgl. BFH-Urteile vom 13.01.1994 IV R 79/92, BFHE 173, 331, BStBl II 1994, 362, und vom 18.04.1996 IV R 35/95, BFHE 180, 568, BStBl. 1996, 573).

Scroll to Top