über mich

Venkatesha Zaremba

Yoga Vidya Acharya (Meister des Yoga), Yogalehrer, Meditationslehrer, Atem- und Entspannungskursleiter, Mentaltrainer, Spiritueller Lebensberater, … 

Bereits in frühester Kindheit kam Venkatesha in Kontakt mit Yoga und Spiritualität. An seiner ersten Yogastunde nahm er mit ca. 9 Jahren teil. Mit 10 Jahren lernte er Autogenes Training und Achtsamkeitsübungen. Seine regelmäßige Meditationspraxis begann er mit 16 Jahren.

Fast 10 Jahre lebte Venkatesha als Ausbilder und Lehrer in Europas größtem Yoga-Ashram. Venkatesha unterrichtet seit 2005 und Weiterbildungen.


„Mich begleitete der Yoga eigentlich von Anfang an durchs Leben. Mal mehr, mal weniger.
Nach ein paar Abstecher in andere Gefilde (Altenpflege, IT) habe ich 2004 endlich mein Hobby zur Profession gemacht und bin total dankbar dieses leben so leben zu dürfen.
Ich lebe den Yoga wirklich und das jeden Tag – Ich habe meinen Weg gefunden.

Ich fühle mich voll und ganz der Liebe und der Erweiterung der Liebe verpflichtet:
Yoga ist für mich ein Weg, um Frieden, Liebe, Mitgefühl und Freiheit auf diesen Planeten zu verbreiten und zu vertiefen und diesen Planeten zu retten.


Mein Beitrag dazu ist, in Yoga-, Meditations- und Tantraveranstaltungen die Menschen anzuregen auch einen eigenen Weg zu finden, der sie immer mehr in die Liebe, Achtsamkeit und Freiheit führt und sie dabei unterstützt, kontinuierlich eine bessere Version von sich selbst zu werden.“

Venkatesha Zaremba

Stimmen über Venkatesha

Ich bin immer sehr berührt und inspiriert von der Freude und dem Enthusiasmus, mit denen du dein Wissen weiter gibst!

T.S.

Du bist einer der besten Yogalehrer die ich kenne. Und ich hab viele kennengelernt.

J.R.

Ich danke für die schönen, lehrreichen Stunden. Wir sind mit deiner Hilfe oft über unsere Grenzen gegangen. Das war auch gut so, ich habe gelernt wieviel Kraft in mir steckt.

S.G.

Sehr guter Yogalehrer mit sehr viel Wissen und Erfahrung.

S.F.

Mit viel Ausstrahlung, Liebe und Einfühlungsvermögen vermag er TeilnehmerInnen in seinen facettenreichen Unterricht und durch seinen großen Erfahrungsschatz, sowie einer tiefen Verbundenheit zu Gott, zu motivieren und im Inneren zu berühren.

S.B.